www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Erdnuss flach- bezw aufrechtwachsend:
Arachis hypogaea ssp. hypogaea bezw. ssp. festigiata


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl GEMÜSEANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Erdnuss 320x240
Botanischer Name:
Arachis hypogaea ssp. hypogaea (Flachwachsend)
Arachis hypogaea ssp festigiata (Aufrechtwachsend)
Deutsche Namen:
Erdnuß; Flachwachsende Erdnuss; Aufrechtwachsende Erdnuss.
Familienzugehörigkeit:
Fabaceae/Schmetterlingsblütler.
Anbauorte:
Garten & Gewächshaus.
GENERATIVE Vermehrungs-Techniken:
Aussaat in Vorkultur; Direktaussaat.
VEGETATIVE Vermehrungs-Techniken:
Nur in Spezial Betrieben angewandt.
Verwendung:
Geerntet werden die Nüsse der Erdnuss, welche sich in meist braunen und hart-faserigen Hülsen die im Boden sind befinden. Die Nüsse werden entweder geröstet, gesalzen oder zu Öl verarbeitet.
GENERATIVE Kulturbeschreibung:
Erdnüsse werden normalerweise generativ durch Aussaat vermehrt. Man kann entweder direkt aussäen ins Freiland, oder in Töpfen die Pflanzen vorkultivieren. Die Direktaussaat ins Freiland erfolgt ab etwa Anfang Mai bis ca Ende Mai. Vorteilhaft ist es die Samen welche sich in faserigen Hülsen befinden, zu enthülsen und gegebenenfalls auch vorquellen zu lassen, bevor man sie aussät. Ebenso sollte man die erste Zeit Vlies oder Lochfolien über die Beete im Freiland auslegen. Die Reihenabstände betragen 35-70cm und in der Reihe 8-25cm. Die Saattiefe liegt bei etwa 3-4cm. Für die Pflanzung werden Anfang bis Mitte April die Samenkörner direkt in kleine Töpfe ausgesät und bei hohen Temperaturen von 23-26ºC im warmen Gewächshaus oder auf der Fensterbank aufgestellt. Ein enthülsen der Samen und vorquellen derselben ist auch hier vorteilhaft. Die Pflanzung erfolgt Mitte bis ca Ende Mai mit denselben Abständen wie bei der Direktaussaat. Auch hier sollte man mit Vlies oder Lochfolie die erste Zeit abdecken. Der Anbau im Gewächshaus kann zu denselben Terminen wie im Freiland praktiziert werden.
VEGETATIVE Kulturbeschreibung:
Die vegetative Vermehrung erfolgt nur in speziellen Betrieben.
Allgemeines:
Für den Anbau der Erdnüsse, sollte der Boden locker, humos und feinkrümmelig sein, damit die Fruchtträger ungehindert in die Erde eindringen können. Die Beete sind laufend unkrautfrei zu halten. Dabei ist große Vorsicht geboten, da die Pflanzen sehr empfindlich sind. Bei buschförmigen (aufrecht wachsenden) Sorten sollte man die Pflanzen anhäufen, um den Fruchtträgern ein leichteres eindringen in die Erde zu ermöglichen. Ab Blütenbeginn sollte man mehrmals kräftig und durchdringend wässern. Da die Reifezeit der Erdnüsse sich über einen Zeitraum von mehreren Monaten erstrecken kann, muss man mehrmals Probeernten durchführen. Sobald der Großteil der Hülsen voll entwickelt ist, kann man die Hülsen von Hand abernten.

Detailfotos:
Erdnuss Saatgut 320x240
Samenkörner


640x480 Erdnuss Keimling
Keimling


Erdnuss Pflanze 320x240
Pflanze


Erdnuss Blüte 320x240
Blüte


Erdnuss Blatt 320x240
Blatt


Erdnuss Frucht 320x240
Frucht/Erntegut
zurück nach oben

zurück zur Auswahl Gemüseanbau

Impressum & Haftungsausschluss