www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Gelber Nachtschatten:
Solanum luteum


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl GEMÜSEANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Gelber Nachtschatten 320x240
Botanischer Name:
Solanum luteum.
Deutsche Namen:
Gelber Nachtschatten.
Familienzugehörigkeit:
Solanaceae/Nachtschattengewächs.
Anbauorte:
Garten.
GENERATIVE Vermehrungs-Techniken:
Aussaat in Vorkultur und Direktaussaat.
VEGETATIVE Vermehrungs-Techniken:
Keine.
Verwendung:
Geerntet werden die ca 8mm dicken und in Massen erscheinende gelben Früchte, sobald sie vollreif sind. Unreife Beeren sind ungenießbar. Nur vollreife Beeren ernten. Der Geschmack der Beeren ist süß.
GENERATIVE Kulturbeschreibung:
Der gelbe Nachtschatten wird in Vorkultur im März / April in Aussaatschalen, die mit Anzuchterde gefüllt sind, ausgesät. Das ganze wird im warmen Gewächshaus oder auf der Fensterbank bei mindestens 20ºC aufgestellt. Saatgut keimt langsam und unregelmäßig. Nach der Keimung, werden die Pflanzen einzeln in kleine Töpfe pikiert. Die Pflanzung erfolgt Mitte Mai bis Anfang Juni mit Abständen von ca 60x50cm. Eine Direktaussaat ist ab Mitte Mai zwar möglich, wird aber wegen der langsamen und unregelmäßigen Keimung nur selten praktiziert. Bei Direktaussaat gelten Abstände von ca 30x10cm.
Allgemeines:
Der gelbe Nachtschatten ist eine einheimische Wildpflanze, die einjährig wächst und nicht winterfest ist. Sie ähnelt den Schwarzbeeren, hat jedoch im Gegensatz zu denen, gelbe Früchte. Die Pflanzen werden buschig wachsen gelassen und nicht entgeizt. Der gelbe Nachtschatten kann mit seinen zahlreichen Samenkörner pro Pflanze bei Selbstaussaat, invasiv werden im Garten.

Detailfotos:

Samenkörner



Keimling


Gelber Nachtschatten Pflanze 640x480
Pflanze


Gelber Nachtschatten Blüte 640x480
Blüte


Gelber Nachtschatten Blatt 640x480
Blatt



Frucht/Erntegut
zurück nach oben

zurück zur Auswahl Gemüseanbau

Impressum & Haftungsausschluss