www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Litschitomate:
Solanum sisymbrifolium


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl GEMÜSEANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Litschitomate 320x240
Botanischer Name:
Solanum sisymbriifolium.
Deutsche Namen:
Litschitomate; Litschipflaume.
Familienzugehörigkeit:
Solanaceae/Nachtschattengewächs.
Anbauorte:
Garten & Gewächshaus & Balkon.
GENERATIVE Vermehrungs-Techniken:
Aussaat in Vorkultur.
VEGETATIVE Vermehrungs-Techniken:
Keine.
Verwendung:
Geerntet werden die roten Früchte der Litschitomate. Diese sitzen in einer stacheligen Hülle. Bei der Reife öffnet sich die Hülle. Vorsicht also bei der Ernte! Am besten mit Handschuhen beernten. Die Frucht wird entweder roh verzehrt, in Obstsalaten oder als Fruchtsaft verwendet. Man kann die Früchte auch kochen.
GENERATIVE Kulturbeschreibung:
Die Litschitomate wird im April in Aussaatschalen, die mit Anzuchterde gefüllt sind, ausgesät. Das ganze wird im warmen Gewächshaus oder auf der Fensterbank bei mindestens 20ºC aufgestellt. Nach dem entfalten des zweiten Blattpaares, wird in kleine Töpfe pikiert. Die Pflanzung erfolgt Mitte Mai bis Anfang Juni entweder ins Freiland oder in ein Gewächshaus. Da die Pflanze stachelig ist, sollte man ihr reichlich Platz einräumen, damit man sie gut von allen Seiten beernten kann. Lässt man sie mehrtriebig an einem Pfahl wachsen, sollte man Abstände von ca 100x90cm wählen. Wird die Pflanze eintriebig gezogen, müssen alle Seitentriebe entfernt werden und sie wird auf Abstände von ca 70x55cm gepflanzt.
Allgemeines:
Beim entgeizen oder sonstigen Arbeiten an der Pflanze, immer Handschuhe tragen. Die Litschitomate kann problemlos im Garten oder im ungeheizten Gewächshaus kultiviert werden. Auch ein Anbau auf dem Balkon in großen Töpfen ist möglich. Hier sollte man sie aber wegen dem Platzbedarf, nur eintriebig kultivieren. Die Litschitomate benötigt einen warmen, sonnigen und geschützten Standort. Die Erde sollte nahrhaft sein. Am besten mit Kompost oder Mist im Garten oder Gewächshaus düngen. Auf dem Balkon mischt man einen Langzeitdünger unter die Erde oder düngt regelmäßig 1x pro Woche mit einem Flüssigdünger.

Detailfotos:

Samenkörner



Keimling


  Litschitomate Pflanze 640x480
Pflanze


  Litschitomate Blüte 640x480
Blüte


Litschitomate Blatt 640x480
Blatt


 Litschitomate Frucht 640x480
Frucht/Erntegut
zurück nach oben

zurück zur Auswahl Gemüseanbau

Impressum & Haftungsausschluss