www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Stielmangold:
Beta vulgaris var. flavescens


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl GEMÜSEANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Stielmangold 320x240
Botanischer Name:
Beta vulgaris var. flavescens.
Deutsche Namen:
Stielmangold.
Familienzugehörigkeit:
Chenopodiaceae/Gänsefußgewächs.
Anbauorte:
Garten.
GENERATIVE Vermehrungs-Techniken:
Aussaat in Vorkultur; Direktausssaat.
VEGETATIVE Vermehrungs-Techniken:
Keine.
Verwendung:
Beim Stielmangold werden sowohl die Stiele wie auch die Blätter geerntet und verwendet. Die Blätter werden zubereitet wie Spinat, eignen sich zum Füllen mit Reis, Gehacktes oder Pilze. Die oft breiten Stiele werden gewaschen, dünn geschält und kurz in Salzwasser blanchiert. Danach werden sie mit einer Rahmsause oder einer holländischen Sauce serviert. Sie können aber auch geschichtet und mit Käse überbacken werden.
Saatgutgewinnung:
Allgemeine Techniken der Saatgutgewinnung
(Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster)
Saatgutgewinnung des Stielmangold
(Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster)
GENERATIVE Kulturbeschreibung:
Ab Ende April bis Ende Juni kann der Stielmangold dünn, direkt ins Freiland gesät werden. Der Reihenabstand beträgt 30-40cm. Wird zu dicht gesät muss vereinzelt werden im Abstand von 20-30cm. Eine warme Vorkultur von ca Mitte März bis Ende Mai, wo man den Samen in kleine Töpfe direkt sät ist möglich. Es wird später nur eine Pflanze belassen im Topf. Diese werden dann Anfang Mai bis Ende Juni im Abstand von 40x30cm ins Freiland gepflanzt.
Allgemeines:
Der Stielmangold braucht einen tief gelockerten, und nährstoffreichen Boden, der mit Kompost oder Mist verbessert wurde. Die Pflanzen gedeihen sogar noch an einem halbschattigen Standort, sind also sehr pflegeleicht. Wenn man mehrmals ernten möchte, schneidet man immer nur die äußeren Stiele und Blätter ab. Bleiben die Herzblätter stehen, kann 3-4 mal geerntet werden. Da der Stielmangold recht unempfindlich gegenüber Frost ist, kann er unter Vlies oder Lochfolie den Winter im Garten überdauern. So kann man den Stielmangold im Frühjahr vor der Blüte noch einmal beernten. Buntstielige Sorten eignen sich auch als Zierpflanze für Kübel und Balkonkästen. Natürlich können sie auch geerntet und gegessen werden.

Detailfotos:
Stielmangold Samenkörner 640x480
Samenkörner


640x480 Stielmangold Keimling
Keimling


Stielmangold Pflanze 640x480
Pflanze



Blüte


Stielmangold Blatt 640x480
Blatt


Stielmangold Frucht 640x480
Frucht/Erntegut
zurück nach oben

zurück zur Auswahl Gemüseanbau

Impressum & Haftungsausschluss