www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Teltower Rübchen:
Brassica rapa ssp. rapa


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl GEMÜSEANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Teltower Rübchen 320x240
Botanischer Name:
Brassica rapa ssp. rapa.
Deutsche Namen:
Teltower Rübchen.
Familienzugehörigkeit:
Brassicaceae/Kreuzblütler.
Anbauorte:
Garten & Gewächshaus.
GENERATIVE Vermehrungs-Techniken:
Direktaussaat.
VEGETATIVE Vermehrungs-Techniken:
Keine.
Verwendung:
Geerntet werden die Rübchen, welche gewaschen und geschält werden. Man entfernt auch den Wurzelbart, der abgeschabt wird. Die Rübchen werden ca 15 min. in Salzwasser bissfest gegart und mit etwas Zucker und Essig abgeschmeckt.
GENERATIVE Kulturbeschreibung:
Sie werden für Frühjahrsaussaat von Mitte März bis Ende April und für die Herbstaussaat im August ausgesät. Sie werden direkt ins Freiland in Reihen von 20-25cm Abstand, dünn gesät. Die Saattiefe beträgt ca 2cm. Bei zu dichtem Stand in der Reihe, muss auf ca 8-10cm vereinzelt werden. Bei zu dichter Aussaat entstehen viele Blattstiele und man hat dann später Stielmus anstatt die Rübchen. Im ungeheizten Gewächshaus kann praktisch das ganze Jahr über kultiviert werden. Abstände sind dieselben wie im Freiland. Bei Frühjahrsaussaat, kann im Mai / Juni geerntet werden und bei Herbstaussaat Ende Oktober / Anfang November.
Allgemeines:
Die Teltower Rübchen brauchen einen leichten, lockeren, mageren und durchlässigen Sandboden um zu gedeihen. In Lehmböden ist ihr Geschmack streng. Die Rübchen sollen ca 3-4 cm Durchmesser haben wenn sie geerntet werden. Die Blätter werden bis zum Rübenkopf abgeschnitten. Man erntet im Frühjahr nach Bedarf und im Herbst erntet man den ganzen Bestand ab um zu lagern. Die Rübchen werden ohne Laub in feuchten Sand oder Torf eingemietet und in einen kühlen Keller gestellt. Beim Kauf des Saatgutes ist unbedingt darauf zu achten, dass man "echte" Teltower Rübchensaatgut bekommt und keine andere Herbstrübensorte. Der Standort sollte sonnig oder halbschattig sein. Viel Wasser ist notwendig, daher immer regelmäßig wässern. Nur sehr wenig düngen. Die echten Teltower Rübchen entwickeln nur ihren typisch feinen Geschmack, wenn sie auf nährstoffarmen Sandböden wachsen.

Detailfotos:

Samenkörner



Keimling


Teltower Rübchen Pflanze 640x480
Pflanze



Blüte


Teltower Rübchen Blatt 640x480
Blatt


Teltower Rübchen Frucht 640x480
Frucht/Erntegut
zurück nach oben

zurück zur Auswahl Gemüseanbau

Impressum & Haftungsausschluss