www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Ausdauernde Gartenkresse:
Lepidium latifolium


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl KRÄUTERANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Lepidium latifolium
Ausdauernde Gartenkresse; Senfkresse; Breitblatt-Kresse; Pfefferkraut; Strand-Karse.
Kreuzblütler/Brassicaceae
Ausdauernde Gartenkresse 320x240
Mehrjährig   &   Winterfest
Pflanzen-Beschreibung:
Die krautigen Pflanzen sind im Gegensatz zu anderen Kressen, ausdauernd. Wird etwa 100-150cm hoch. Bildet über Wurzelausläufer, oft dichte Bestände. Die grünen Blätter sind länglich lanzettförmig und etwa 5-10cm lang und 1-3cm breit. Die kleinen Blüten die in Massen erscheinen haben eine weiße Blütenfarbe. Blüht von Juli bis August.
Anbau-Informationen:
Die ausdauernde Gartenkresse wird am leichtesten vegetativ über Ausläufer vermehrt. Dazu lockert man im Frühjahr oder Herbst rund um den Wurzelballen die Erde mit einer Grabgabel und schneidet etwa 10-15cm lange Wurzelstücke / Ausläufer von der Pflanze ab. Diese topft man in Töpfe. Nachdem sie einen festen Wurzelballen gebildet haben werden sie ins Freiland ausgepflanzt. Pflanzabstände sind z.B: 40x40cm 50x50cm oder 60x60cm. Man kann sie aber auch generativ aus Samen ziehen. Entweder als Direktsaat oder in Vorkultur. Dabei ist die Anzucht in Vorkultur vorzuziehen. Im März-April sät man das Saatgut in Aussaatschalen aus und stellt diese is geheizte Gewächshaus oder auf eine Fensterbank Später werden die Pflanzen meist als kleine Büschel in kleine Töpfe pikiert. Sobald die Pflanzen sich gut entwickelt haben, können sie ins Freiland gepflanzt werden. Gedeiht gut an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Da die Pflanzen Ausläufer bilden und somit recht große Bestände bilden können, kann man die Pflanzen auch in großen Kübeln oder mit einer Wurzelsperre im Garten anbauen.
Verwendung:
Diese alte Salat- und Gewürzpflanze wird meist roh verwendet. Hierzu benutzt man nur die jungen und zarten Blätter. Ältere Blätter hingegen werden meist gekocht und als Suppen oder für Soßen benutzt. Sie hat einen scharfen, pfefferigen, meerrettichähnlichen Geschmack. Die Wurzeln können wie Meerrettich benutzt werden. Deckt man im Spätwinter die mehrjährigen Wurzelstöcke z.B: mit grossen Blumentöpfen ab, kann man im April die gebleichten Triebe ernten. Die Blüten werden gerne als Zierzwecke in Blumensträußen verwendet.

Detailfotos:

Samenkörner



Keimling


Ausdauernde Gartenkresse Pflanze 640x480
Pflanze


Ausdauernde Gartenkresse Blüte 640x480
Blüte


Ausdauernde Gartenkresse Blatt 640x480
Blatt

zurück nach oben

zurück zur Auswahl Kräuteranbau

Impressum & Haftungsausschluss