www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Kapuzinerkresse:
Tropaeolum majus nanum


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl KRÄUTERANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Tropaeolum majus nanum
Kapuzinerkresse
Tropaeolaceae/Kapuzinergewächs
Kapuzinerkresse 320x240
Einjährig   &   Nicht Winterfest
Pflanzen-Beschreibung:
Die Kapuzinerkresse ist eine schnellwachsende, einjährige Pflanze. Mit ihren kreisrunden Blättern bedeckt sie schnell grosse Flächen. Je nach Art und Sorte, wird die Kapuzinerkresse bis zu 60cm hoch. Bei kletternden Arten kann sie noch höher werden. Zwischen Juni und Oktober erscheinen zahlreiche Blüten von bis zu 5cm Durchmesser, die meist orangefarben, rot oder gelb leuchten. Sonnige Standorte werden bevorzugt. Sie gedeiht aber auch noch im Schatten. Liebt nährstoffreiche Böden.
Anbau-Informationen:
Kapuzinerkresse wird entweder direkt ausgesät oder es werden Pflanzen vorgezogen. Um Pflanzen vorzuziehen, wird ab Mitte März bis Mitte Juni in 8-10 cm große Töpfe, die mit Anzuchterde gefüllt sind, ausgesät. Das Ganze stellt man im warmen Gewächshaus oder auf der Fensterbank bei ca 18ºC auf. Pro Topf sät man 2-3 Korn. Saattiefe liegt bei ca 2cm. Gepflanzt wird ab Anfang / Mitte Mai bis Anfang Juli entweder ins Freiland oder in Blumenkästen auf dem Balkon. Die Abstände im Freiland sind für kleinwüchsige Sorten, ca 30x30cm oder für stark wachsende Sorten ca 50x40cm. Anstatt Pflanzen vorzuziehen, kann von Ende Mai bis Mitte Juni auch direkt ins Freiland oder den Blumenkasten gesät werden. Die Reihenabstände im Freiland liegen bei ca 30-40 cm. Dafür verwendet man ca 10 Korn pro laufenden Meter. Kapuzinerkresse liebt einen sonnigen, nicht zu feuchten Standort. Der Boden sollte nicht zu nährstoffreich sein. Frische Düngung mit Kompost oder Mist ist zu vermeiden.
Verwendung:
Verwendet werden die jungen Blätter, die jungen Samenkapseln und die Blüten der Kapuzinerkresse die von etwa Juni bis September gesammelt werden. Die Blätter werden ähnlich wie Gartenkresse zu Salaten, Kräuterquark, Kartoffeln sowie kleingehackt als Brotbelag verwendet. Die jungen Samenkapseln lassen sich in Essig eingelegt als Kapernersatz verwenden und die Blüten können zum Garnieren von Speisen verwendet und auch noch gegessen werden. Kapuzinerkresse sollte man immer nur nach Bedarf ernten und frisch verwenden. Getrocknet darf sie nicht verwendet werden. Der Geschmack ist leicht scharf bis würzig und erinnert an Gartenkresse.

Detailfotos:

Samenkörner



Keimling


Kapuzinerkresse Pflanze 640x480
Pflanze



Blüte



Blatt

zurück nach oben

zurück zur Auswahl Kräuteranbau

Impressum & Haftungsausschluss