www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Löffelkraut:
Cochleria officinalis


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl KRÄUTERANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Cochleria officinalis
Löffelkraut; Skorbutkraut
Brassicaceae/Kreuzblütler
320x240 Löffelkraut
Zwei- bis Mehrjährig & Winterfest
Pflanzen-Beschreibung:
Das Löffelkraut ist eine zwei- bis mehrjährige Pflanze, die etwa 20-30cm hoch wird. Die Stängel sind kantig gefurcht. Die grünen Blätter sind, wie der Name es schon verrät, löffel-förmig und mit langen Stielen. Die Blüten erscheinen in weißen Dolden von etwa Mai bis Juni. Sie liebt einen feuchten und gut gedüngten Boden.
Anbau-Informationen:
Das kleine Saatgut wird direkt ins Freiland oder ins Gewächshaus gesät. Entweder im Frühjahr von Anfang März bis Mitte Mai oder im Herbst von Anfang August bis Ende September. Es wird dünn und flach, ca 0,5 cm tief, in Reihen mit einem Abstand von 25-30 cm gesät. Die Keimdauer beträgt ca 14 bis 21 Tage. Später wird in den Reihen auf einen Abstand von ca 10-20 cm vereinzelt. Pro laufenden Meter braucht man ca 15 Korn. Löffelkraut gedeiht besonders gut in feuchten Lagen. Sein Wasserbedarf ist groß, es muss also regelmäßig gewässert werden. Die Beete sollen während der Kultur Unkrautfrei gehalten werden. Löffelkraut ist winterhart und zwei- bis mehrjährig. Der Standort sollte sonnig sein. Halbschatten wird aber auch noch gut vertragen. Bei der Ernte werden nur die Grundblätter abgeschnitten. Es soll nur soviel geerntet werden, wie direkt gebraucht wird. Man soll nicht mehr an geschossten Pflanzen ernten. Ansonsten ist die Kultur vom Löffelkraut sehr einfach und pflegeleicht.
Verwendung:
Man erntet die jungen Blätter vom Löffelkraut. Diese werden oft als Salat verwendet. Meistens mischt man sie jedoch unter andere Salate. Die Blätter kann man aber auch fein schneiden / hacken und als Gewürz in grünen Suppen, Soßen, Kartoffeln, Roten Rüben, Möhren, Quark oder direkt als Brotauflage verwenden. Den etwas bitteren und scharfen Geschmack des Löffelkraut kann man durch Zugabe von Borretsch und Schnittlauch verbessern. Eine Trocknung des Löffelkraut ist nicht ratsam, da das Aroma weitestgehend verloren geht. Ein einfrieren ist aber sehr gut möglich. Ebenso kann man auch über Winter die Pflanze im Freiland beernten.

Detailfotos:

Samenkörner


Löffelkraut Keimling 640x480
Keimling


Löffelkraut Pflanze 640x480
Pflanze


Löffelkraut Blüte 640x480
Blüte


Löffelkraut Blatt 640x480
Blatt

zurück nach oben

zurück zur Auswahl Kräuteranbau

Impressum & Haftungsausschluss