www.KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.info
Ysop:
Hyssopus officinalis


Zurück zur Startseite - Home

zurück zur Auswahl KRÄUTERANBAU

WICHTIG:   Alle Angaben sind ohne Gewähr!!!
Man probiere keine Pflanzen, bei denen man sich nicht sicher in der Bestimmung ist! Nicht alle Pflanzen sind bedenkenlose Essbar! Viele enhalten Gifte und Stoffe die bei ausreichender Menge schädliche Auswirkungen, oder sogar tödlich sein können! Alle angeblichen Heil-und Medizinalpflanzen, ersetzen keineswegs einen Arztbesuch! Vor Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt! Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet, eine Garantie für deren Richtigkeit, kann aber nicht übernommen werden! Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung!
Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen!

Kulturanleitung:
Hyssopus officinalis
Ysop
Labiatae/Lippenblütler
Ysop 320x240
Mehrjährig   &   Teils Winterfest
Pflanzen-Beschreibung:
Die Pflanze ist ein mehrjähriger Halbstrauch und wird bis zu 50cm hoch. Die Blätter sind klein und länglich-spitz. Die Stängel sind gerade und nur spärlich behaart. Die Blüten erscheinen von Juli bis Oktober und haben eine violette, manchmal aber auch eine rosarote oder weiße Blütenfarbe. Die Pflanze besitzt Öldrüsen ist im unteren Teil verholzt und ist stark aromatisch. Bevorzugt werden Trockenwiesen und sonnige felsige Hänge und Mauern.
Anbau-Informationen:
Der Ysop kann entweder durch Aussaat oder durch Teilung und Stecklinge vermehrt werden. Als Vorkultur wird er von Mitte März bis Ende Mai in Aussaatkisten im geheizten Gewächshaus oder der Fensterbank ausgesät. Sobald die Keimlinge groß genug sind, nimmt man einige Keimlinge als kleine Büschel zusammen und pikiert diese in ca 9-10cm Töpfe. Ab Ende Mai werden sie im Freiland auf ca 30x30cm oder 40x50cm Abstand ausgepflanzt. Man kann aber auch von Mitte Mai bis Ende Mai direkt ins Freiland aussäen. Dazu sät man etwa 50 Korn pro laufenden Meter in Reihen von etwa 30cm Abstand. Später wird innerhalb der Reihen auf etwa 25-30cm Abstand vereinzelt. Die Keimdauer beträgt je nach Temperatur zwischen 7 und 21 Tagen. Die Teilung erfolgt entweder im Herbst oder im zeitigen Frühjahr. Dazu gräbt man die Pflanze aus, zerteilt sie mit dem Spaten in mehrere kleinere Pflanzen und setzt diese direkt an den gewünschten Standort. Die Vermehrung durch Stecklinge erfolgt über den Sommer hinweg. Dazu schneidet man am besten etwa 5-7cm lange Kopfstücke, entfernt die untersten Blätter und steckt die Stecklinge in ein nährstoffarmes Substrat unter "gespannter Luft". Die "gespannte Luft" erreicht man durch Auflage einer Plastikfolie. Nach dem ersten Ernteschnitt, sollte man eine leichte Stickstoffdüngung vornehmen, damit das Wachstum beschleunigt wird. Ysop braucht einen sonnigen Standort. Besonders in rauen Lagen benötigt der Ysop einen Winterschutz aus Reisig oder aus Vlies, damit er nicht erfriert. Im Frühjahr sollte man die Pflanzen zurück schneiden, damit sie schön buschig wachsen und bleiben.
Verwendung:
Verwendet werden die jungen Blätter und Triebspitzen des Ysop kurz vor oder bis zur Blüte. Wird gebraucht als Gewürz für Fleisch, Salate, Suppen, Soßen, Kräuterquark, Ragout, Kartoffeln, Rouladen und Fleischsalate. Ebenso kann man ihn für Tee und zur Likörherstellung benutzen. Bei günstiger Witterung kann man einen zweite Ernte im Herbst durchführen. Ysop sollte nie mitgekocht werden, da er sonst sein Aroma verliert. Erst immer ganz zum Schluss den fertigen Speisen zugeben. Er kann aber durch Einfrieren oder Einlegen in Öl gut aufbewahrt werden. Eine Trocknung ist zwar möglich, doch verliert er hierbei einen Teil seines Aromas.

Detailfotos:

Samenkörner



Keimling


Ysop Pflanze 640x480
Pflanze


Ysop Blüte 640x480
Blüte


Ysop Blatt 640x480
Blatt

zurück nach oben

zurück zur Auswahl Kräuteranbau

Impressum & Haftungsausschluss